Video-Livestream mit portablem Gerät ohne PC !

February 17, 2013 by KaiRenz  

Wer eine Veranstaltung live ins Internet übertragen möchte, kann das inzwischen recht kostengünstig mit portablen Geräten machen. In diesem Artikel stelle ich den Livesteam-Broadcaster vor. Für 495$ bekommt man dafür ein portables Gerät in der handlichen Größe von 12 cm x 7,5 cm x 3 cm. Dank einem Stativgewind, kann man das Gerät auch mit einem Adapter auf eine Kamera montieren.

Wie wird das Kamera-Signal eingespeist ?

Das Gerät hat einen HDMI-Eingang mit dem man HD 1080i/720p und SD 480p – Signale einspeisen kann. Mit einem 3.5mm Audio-Eingang kann man auch ein Audiosignal verarbeiten.

Das Videosignal wird dann mit H.264/AAC encodiert bis zu einer Videoqualität von 720p 2.3Mbps.

Wie kann man das Videosignal ins Internet übertragen ?

Das Videosignal kann man entweder über ein Ethernet-Kabel 10/100Mbps ins Internet einspeisen. Das ist wohl eher für Indoor-Veranstaltungen gedacht, wenn man ein Netzwerkkabel zur Verfügung hat.

Für den kabellosen Einsatz gibt es eine eingebaute WLAN 802.11 / 2.4 Ghz Funkschnittstelle.

Wem das nicht ausreicht und wer noch flexibler sein möchte, der kann über den USB-Anschluss ein USB 3G/4G-Modem anschliessen. Allerdings ist das nicht im Lieferumfang enthalten. USB-High-Speed-Internet Sticks gibt es ja inzwischen von vielen Herstellern. Natürlich auch von der Telekom. Einfach mal nach “high speed internet usb stick” schauen. Gut vergleichen sollt man dann bei den Daten-Tarifen, da man doch recht große Datenmengen ins Internet übertragen muss.

Wo kann ich das Video im Internet veröffentlichen ?

Am einfachsten geht das natürlich über die Livestream-Seite des Herstellers. Dort gibt es drei verschiedene Preismodelle: Kostenlos, Basic und Premium. Die genauen Unterschiede sind auf der Webseite beschrieben.

Hier der Link zum Hersteller des Livesteam-Broadcaster.

Virales-Video mit 55 Mio Views eines Tanz-Künstlers !

July 4, 2012 by KaiRenz  

Vor ca. 9 Monaten veröffentliche der Tänzer “Marquese Scott” sein Video auf YouTube und inzwischen wurde es über 55 Millionen mal angeschaut.

Wie man schön sehen kann, hat der Tänzer direkt unter das Video ein Link zu seiner Webseite angegeben, mit dem Hinweis, dass man ihn auch BUCHEN kann. Und das ist auf fruchtbaren Boden gestoßen.
Inzwischen hat er Videoproduktionen für Firmen gemacht, wie….

Die Werbespots dazu findet man in seinem Kanal auf YouTube. Diese Werbespots wurden einige Monate nach dem obigen Video hochgeladen. Und da er neben diesen Videoproduktions-Aufträgen auch die Adsense-Werbung für seine Videos aktiviert hat, wird er alleine mit dem einen Video in den letzten Monaten um die 100.000.-$ Werbeeinnahmen generiert haben (ca. 1-2.-€ pro 1.000 Views sind realistisch). Insgesamt hat sein YouTube-Kanal mit anderen Tanz-Videos über 90 Millionen Views. Zusätzlich werden auch noch viele lokale Buchungen für Auftritte dazugekommen sein, wie zum Beispiel in diesem Auftritt in Chicago in einer Sound-Bar.

Ein schönes Beispiel, wie man sich heute als einzelner Künstler über die Videoplattform YouTube selbst vermarkten kann.

Filming a paraglider with the GoPro HD Hero !

August 11, 2010 by KaiRenz  

Für die Deutsche-Version des Artikels bitte hier anklicken.

The Video was filmed with the GoPro HD HERO (see Link for more details).

The Film-Shots:

1.) Telescope-Rod:

GoPro HD Hero Teleskopstiel Most of the shots where made with a telescope-rod where the GoPro HD HERO was mounted.  The GoPro HD Camcorder is then about 1 Meter away from the actor. While take-off the telescope-rod is mounted on the paragliding harness with two carabines and is unfasten during the flight. Then it can be filmed with one hand and the telescope-rod is of course mounted with a rope on the harness.

To assemble the GoPro HD on the rod, you need the GoPro-Adapter for Bicycle (see Link for more Details).

On the following Picture you can see the dimensions of the telescope-rod including the flex-handle-adapter (you can get this at nearly every do-it-yourself store for about 15.-$):
GoPro HD Helmkamera Stange

With the following dimensions (and the 100°-angle) the telescope-rod is not visible in the HD720p Mode. Here some shots, which were filmed with the telescope-rod:

GoPro HD HERO Filmszenen im Überblick

2.) GoPro HD – Helmet:

Helmkamera GoPro HD You can mount the GoPro HD HERO also on your helmet like you can see in the picture on the right side.

If you don´t want to get blured shots – then you should hold your head still for a few seconds.
Here some shots which where filmed with the GoPro HD mounted on the helmet:Helmkamera_GoPro_HD_Hero

3.) Telescope-rod with cross-member

And now a few words to the shots where i am filmed from ahead and where i have both hands on the controls (respectively behind my head :-) )

Querstange GoProHD Halterung The Telescope-rod is clamped between the legs. And for the reason of preventing the rod to twist, a small cross-member is mounted on the end of the rod – and during the flight you sit with your legs on the cross-member. Hopefully you can see it in the following picture:

GoPro HD Stange Querstrebe

A last word to the music:

The music is from http://www.istockphoto.com/audio and of course i bought the music – so that i will not get into a license conflict.

Any Questions to this Video-Tutorial ?

Then please write a comment.

More about the GoPro HD HERO and more applications (Surfen, Biken, Motorsport etc.) , you can see in my other Article on this Blog (it´s in german-language) .

Gratis Software: Bildschirm aufnehmen

February 19, 2010 by KaiRenz  

Wenn man den eigenen Bildschirm für Präsentationen oder Tutorials aufnehmen möchte, konnte man bisher die Version 3 von Camtasia kostenlos downloaden. Allerdings wurde diese Version vom Netz genommen. (Oder kennt jemand noch einen alternativen Download-Link => bitte unten kommentieren)

Nun gibt es natürlich noch einige andere kostenlose Alternativen:

1.) Camstudio
Es kann über Softonic kostenlos heruntergeladen werden: http://camstudio.softonic.de/ . Es gibt auch jede Menge Tutorials auf YouTube:

Weitere Video-Tutorials finden Sie, indem Sie bei YouTube nach “Camstudio” suchen (oder einfach den Link anklicken): http://www.youtube.com/results?search_query=camstudio&search_type=&aq=f

2.) Jing-Project:

Techsmith (Hersteller von Camtasia) bietet ein kostenloses Online-Tool, mit dem Sie ihren Bildschirm aufnehmen können. Leider ist das Software-Tool nur in Englisch verfügbar.

http://www.jingproject.com/

Bei YouTube gibt es auch einige Video-Tutorials. Allerdings nur in Englisch. Hier finden Sie einige Videos bei YouTube:

http://www.youtube.com/results?search_query=jing+capture&search_type=&aq=f

Video: Fehler sind die besten Ausbilder !

February 4, 2010 by KaiRenz  

Wenn Sie anfangen selbst Videos zu machen, dann könnte es gut sein, dass Sie nicht sofort mit den Ergebnissen zufrieden sind, die Sie da sehen. Seien Sie gnädig mit sich selbst, wenn das Ergebnis nicht gleich perfekt ist ! Wir alle machen am Anfang Fehler. Aber wenn Sie dran bleiben (und aus den Fehlern lernen), werden Sie sich Schritt für Schritt verbessern und immer natürlicher mit der Kamera umgehen !

Vielleicht trägt dieses Video dazu bei, dass Sie Fehler als eine Möglichkeit sehen, sich weiterzuentwickeln:

Am Ende erkläre ich noch, warum es sich lohnt, dran zu bleiben. Mit Videos kann man wirklich das Vertrauen zu völlig (unbekannten) Internet-Usern aufbauen ! Und das mit sehr wenig Aufwand.

Als kleine Info: Das Video hat mich inkl. Aufbau des Equipment (eine Webcam am Rechner ;-) und ein wenig Licht und Hintergrund) gerade mal 15 Minuten gekostet ! Vorher ein paar Stichpunkte gemacht – und dann einfach angefangen loszureden – so wie im wahren Leben auch. Und den ersten Versuch dann gleich genommen.
Und ist ihnen aufgefallen, wie häufig ich ähhmmm sage – wie häufig ich mich verspreche – oder wie undeutlich ich spreche ?
Klar, beim anschauen fallen einem tausend Dinge ein, die man hätte besser machen können. Nur wissen Sie was: Im wahren Leben ist man doch auch so – und es stört uns nicht. Also warum immer so perfektionistisch ?

Und was lerne ich jetzt daraus: Ich bin mal wieder gnädig mit mir – freu mich über meine Fehler, die mir zeigen, was ich das nächste mal wieder besser machen kann !

Vimeo-Video in die eigene Webseite einbinden !

January 22, 2010 by KaiRenz  

Wenn Sie ein Vimeo-Video in die eigene Webseite einbinden möchten, dann sehen Sie im folgenden Video Schritt-für-Schritt, wie Sie dabei vorgehen sollten:

Wer es lieber in schriftlicher Form haben möchte, findet hier die Kurzbeschreibung dazu:

1. Gehen Sie mit dem Mauszeiger auf das Video und klicken Sie im Video oben rechts auf "Embed".

2. Kopieren Sie den Code und fügen Sie diesen in den HTML-Code Ihrer Webseite ein.

<object width="400" height="225" ><param name="allowfullscreen" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="movie" value="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=922866&amp;server=vimeo.com&amp;show_title=1&amp;show_byline=1&amp;show_portrait=0&amp;color=&amp;fullscreen=1" /><embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=922866&amp;server=vimeo.com&amp;show_title=1&amp;show_byline=1&amp;show_portrait=0&amp;color=&amp;fullscreen=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" width="400" height="225" ></embed></object><p><a href="http://vimeo.com/922866">Paragliding</a> from <a href="http://vimeo.com/user390466">Fernando Monteiro</a> on <a href="http://vimeo.com">Vimeo</a>.</p>

3. Wenn Sie die drei Links unter dem Video löschen möchten , denn entfernen Sie alles was zwischen den <p>grüner Code im oberen Bild</p> steht.

4. Mit width="400" height="225" können Sie dann die Größe des Videos anpassen.

Anleitung: YouTube-Videos automatisch starten

January 17, 2010 by KaiRenz  

Wenn Sie YouTube-Videos auf der eigenen Webseite einbinden, dann können Sie diese auch automatisch starten lassen. Das geht ziemlich einfach mit der Autoplay-Funktion. So wie das in diesem Video umgesetzt ist:

Und hier finden Sie nun die Schritt für Schritt-Anleitung:

1. Kopieren Sie sich den Embedded Code von YouTube. Das sieht für das obige Video wie folgt aus. Davon interessieren uns eigentlich nur die beiden grünen Links:

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/GlV4fQbxXwE&hl=de_DE&fs=1&" ></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/GlV4fQbxXwE&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

2. Kopieren Sie den folgenden Code "&autoplay= 1 ":

&autoplay=1

3. Und fügen Sie diesen jeweils am Ende der beiden YouTube-Links ein:

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/GlV4fQbxXwE&hl=de_DE&fs=1&autoplay=1 " ></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/GlV4fQbxXwE&hl=de_DE&fs=1 &autoplay=1 " type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Und dann einfach diesen Code in die eigene Webseite einfügen !

P.S.: Ich weiß, dass es manche Menschen nervt, wenn die Videos sofort starten, aber die Conversion-Rate war bei meinen Tests immer deutlich höher.

Die 10 wichtigsten Video-Foren

October 4, 2009 by KaiRenz  

Forum Video Film Produktion Multimedia Im deutschsprachigen Raum gibt es etliche Videoforen, in denen sich Videoproduzenten und Hobbyfilmer austauschen können. In dieser Liste finden Sie die (meiner Meinung nach) 10 wichtigsten Videoforen. Soweit das bekannt ist, habe ich auch jeweils vermerkt, wieviele Mitglieder diese Foren haben.

http://digitalvideoschnitt.de/forum/ (ca. 23.005 Mitglieder)

www.slashcam.de (ca. 19.251 Mitglieder)

http://forum.regie.de/ (ca. 14.601 Mitglieder)

www.videoforum.de (ca. 8.469 Mitglieder)

www.hackermovies.com (ca. 5.710 Mitglieder)

www.videotreffpunkt.com (ca. 3.796 Mitglieder)

www.amateurfilm-forum.de (ca. 2.077 Mitglieder)

www.hochzeits-video.at (ca. 557 Mitglieder)

http://www.tutorials.de/forum/multimedia/

http://forum.chip.de/multimedia/

Wer weitere deutschsprachige Foren zum Thema "Video-/Filmproduktion" kennt, kann gerne einen Kommentar unter diesem Artikel schreiben.

Gratis Programm zum Videos schneiden !

September 9, 2009 by KaiRenz  

Kostenlose Software: Videos schneiden Ein kostenloses Programm zum Videos schneiden ist das: "Free Video Dub". Wer nur den Vor- oder Abspann eines Videos schneiden möchte, und auf komplizierte Effekte verzichten kann, der ist mit "Free Video Dub" gut bedient. Einfacher und unkomplizierter kann man das schneiden von Videos wirklich nicht machen. Einarbeitungszeit quasi gleich null.

Die Orginal-Videodatei bleibt beim schneiden im ursprünglichen Format, und es werden jeweils nur das Anfang und Ende "abgeschnitten". Das spart Rechnerkapazität und macht das kostenlose Programm sehr schnell. Dadurch verändert sich auch nichts an der Videoqualität.

Die folgende Videoformate können bearbeitet werden:

  • AVI, WMV, MOV
  • DivX, Xvid
  • MPG, MP4, M4V
  • FLV

Das Gratis-Programm kann man hier auf der Chip-Seite kostenlos herunterladen:

Free Video Dub bei CHIP downloaden

Oder auf der Hersteller-Seite:

Free Video Dub bei DVDVideoSoft

Video-Tutorial: Vegas-Movie-Studio von Sony

June 11, 2009 by KaiRenz  

Video-Tutorial_Vegas_Movie_Studio-Sony Das Videobearbeitungsprogramm Sony Vegas-Movie-Studio ist in Deutschland zwar nicht so bekannt wie z.B. Pinnacle oder Magix, ist aber in der gleichen Preisregion und eine ernstzunehmende Konkurrenz für diese. Vor allem das Green-Screen-Tool (um den grünen oder blauen Hintergrund durch einen anderen zu ersetzen) finde ich sehr gut. Auch gibt es die Möglichkeit, Videos mit Transparentem Hintergrund zu rendern. Ich kenne sonst kein Videobearbeitungsprogramm in dieser Preisregion (40-100 Euro), das dies kann.

Nun gibt es deutsche Video-Tutorials von Sony Vegas Pro. (Es gibt zwar Unterschiede zwischen der Pro-Version und dem Video-Movie-Studio). Trotzdem eignet sich dieses Einstiegs-Tutorial sehr gut, um die Videobearbeitung mit Sony Vegas zu lernen.

Video Tutorial mit Sony Vegas:

Die 13 Lektionen finden Sie hier !

Next Page »