Video-Livestream mit portablem Gerät ohne PC !

February 17, 2013 by KaiRenz  

Wer eine Veranstaltung live ins Internet übertragen möchte, kann das inzwischen recht kostengünstig mit portablen Geräten machen. In diesem Artikel stelle ich den Livesteam-Broadcaster vor. Für 495$ bekommt man dafür ein portables Gerät in der handlichen Größe von 12 cm x 7,5 cm x 3 cm. Dank einem Stativgewind, kann man das Gerät auch mit einem Adapter auf eine Kamera montieren.

Wie wird das Kamera-Signal eingespeist ?

Das Gerät hat einen HDMI-Eingang mit dem man HD 1080i/720p und SD 480p – Signale einspeisen kann. Mit einem 3.5mm Audio-Eingang kann man auch ein Audiosignal verarbeiten.

Das Videosignal wird dann mit H.264/AAC encodiert bis zu einer Videoqualität von 720p 2.3Mbps.

Wie kann man das Videosignal ins Internet übertragen ?

Das Videosignal kann man entweder über ein Ethernet-Kabel 10/100Mbps ins Internet einspeisen. Das ist wohl eher für Indoor-Veranstaltungen gedacht, wenn man ein Netzwerkkabel zur Verfügung hat.

Für den kabellosen Einsatz gibt es eine eingebaute WLAN 802.11 / 2.4 Ghz Funkschnittstelle.

Wem das nicht ausreicht und wer noch flexibler sein möchte, der kann über den USB-Anschluss ein USB 3G/4G-Modem anschliessen. Allerdings ist das nicht im Lieferumfang enthalten. USB-High-Speed-Internet Sticks gibt es ja inzwischen von vielen Herstellern. Natürlich auch von der Telekom. Einfach mal nach “high speed internet usb stick” schauen. Gut vergleichen sollt man dann bei den Daten-Tarifen, da man doch recht große Datenmengen ins Internet übertragen muss.

Wo kann ich das Video im Internet veröffentlichen ?

Am einfachsten geht das natürlich über die Livestream-Seite des Herstellers. Dort gibt es drei verschiedene Preismodelle: Kostenlos, Basic und Premium. Die genauen Unterschiede sind auf der Webseite beschrieben.

Hier der Link zum Hersteller des Livesteam-Broadcaster.