Outsourcen für 1 € die Stunde nach Indien oder Philippinen !

August 21, 2012 by KaiRenz  

Auf der Plattform oDesk können Sie Aufgaben direkt an Menschen in Niedrig-Lohnländern wie Philippinen oder Indien vergeben. In diesen Ländern arbeiten gut ausgebildete Menschen, die oft ein Studium absolviert haben, z.B. für 300 € im Monat. Es gibt daher viele Leute, die für einen Stundenlohn von umgerechnet 1-3 € arbeiten.

Folgende Aufgaben könnten Sie zum Beispiel vergeben:

  • Artikel schreiben (meist Englisch aber im Osteuropäischen Bereich auch in Deutsch)
  • Recherche-Aufgaben
  • Erstellung von Animationen in Adobe After Effects
  • Installation von Scripten wie z.B. WordPress
  • Programmierung von Software
  • Linkbuilding (hauptsächlich für Englische Webseiten)
  • uvm….

In diesem Video stelle ich Ihnen die Plattform oDesk mal vor:

Natürlich lässt sich auf solchen Plattformen auch schön beobachten, wie bei fähigen Leuten die Stundenlöhne für spezielle Aufgaben auch mal auf 10-20.-€ hochschnellen – und diese Personen dann gleich mal das 10-fache der Einheimischen verdienen. Aber das sind nun mal die Folgen der Globalisierung. Letztendlich können Sie als Einzelperson nun auch das machen, was so gut wie alle großen Unternehmen tun:
Outsourcen in Niedriglohnstandorte. Und bevor jetzt die Kritiker wach werden, dürfen Sie gerne mal überlegen, wieviel Konsumgüter und Gegenstände Sie besitzen, die man sich vermutlich nur deshalb leisten kann, weil es dieses Lohngefälle in dieser Welt gibt.

Hier nochmal der Link zu der Plattform: oDesk !

Viel Erfolg beim Outsourcen von Aufgaben, die Sie nerven und ihrer Kreativität berauben !

Kommentare:

11 Kommentare zu “Outsourcen für 1 € die Stunde nach Indien oder Philippinen !”

  1. Michael Kleina am August 22nd, 2012 09:44

    Kai, toller Hinweis, weiter so. Immer wieder eine Freude hier zu stöbern.
    cu Michael Kleina

  2. Fabriye am August 22nd, 2012 09:47

    Hallo Kai,
    vielen Dank für die Infos. Kurz und knapp für den ersten Eindruck und ich schau mal, was ich evtl. hier umsetzen lassen kann.
    Beste Grüße

  3. nupa am August 22nd, 2012 10:30

    Sehr guter und informatives video. Danke sehr für diese Infos. scheint auch eine gute Outscource Seite zu sein!

  4. Steffen Gorges am August 22nd, 2012 15:08

    Danke für den Tipp ;-)

  5. Kovski am August 22nd, 2012 16:56

    Ich finde diesen Link widerlich. Halten Sie diese Geiz ist geil Mentalität noch für angebracht? Auf der einen Seite wird die Wertschöpfung in Billigländer ausgelagert und auf der anderen Seite erwarten Sie von Ihren Kunden, dass diese anstängige Preise zahlen. Das ist doch krank.

  6. KaiRenz am August 22nd, 2012 23:12

    @Kovski: Warum so verbittert ? Ist es anständig, ein Produkt zu kaufen, dass in einem Billiglohnland produziert wurde – und dass nur diesen Preis hat, weil dort ein anderes Lohnniveau herrscht ?

    Handy, Kamera, Schuhe, Kleidung, LCD-Bildschirme, …. all das ist doch nur deshalb Massentauglich, weil es dieses Preisgefälle in der Welt gibt. Und was wir m.M. damit unterstützen:
    Ein Wissenstransfer in diese Länder und eine langsame Preis- und Lohnangleichung…. Schauen Sie sich mal z.B. die Löhne in Osteuropa an, was sich da in den letzten Jahr(zehnten) getan hat. Wenn Sie die Globalisierung live miterleben wollen, lassen sie sich doch mal auf Experiment auf dieser Plattform ein – und verfolgen Sie das ganz mit…….

    Und übrigens: Ihre und meine Kunden sind immer bereit, den Preis zu zahlen, den es ihnen auch Wert ist. Und wie man seinen eigenen Wert steigert und richtig kommuniziert, das kann man lernen und daran sollte man regelmäßig arbeiten :-)

  7. Peter am August 23rd, 2012 10:28

    Dann source mal was “out”. Will mal sehen wie die Qualtität so ist.

  8. Helmut am August 30th, 2012 05:35

    Die Empfehlung ist toll – danke. Aber wie kann man die Anfragen stoppen, wenn man eine Aufgabe gepostet hat. Ich habe innerhalb von einem Tag übe 200 Bewerbungen bekommen und finde keine Möglichkeit das abzustellen. Ich kann ja nicht hunderte von Bewerbungen lesen 20 – 30 reichen ja.
    Lg
    Helmut

  9. KaiRenz am August 30th, 2012 14:43

    @ Helmut: Sobald Sie einen geeigneten Kandidaten gefunden haben, können Sie an diesen den Auftrag vergeben und dabei ein Häkchen setzen, dass diese Aufgabe damit geschlossen und beendet wird.

  10. Toni am September 29th, 2012 09:31

    Habe ich auch schon gemacht mit dem Outsourcen nach Indien. Ging recht unkompliziert und Bezahlung ging über Paypal. Auch wenn es verlockend klingt, so sind die wenigsten in Indien der deutschen Sprache mächtig (und wenn doch dann sehr teuer), so dass ein Outsourcing nach Indien eher etwas für den englischsprachigen Raum ist.

  11. Klaus Götz am November 15th, 2012 11:13

    Hallo
    Ich benutze Odesk schon seit längerem für unterschiedliche Arbeiten.
    Habe mittlerweile auch bestimmt Personen denen ich immer wieder neue Aufträge vergebe und gute Qualität erhalte.
    Die Menschen dort verdienen oft 5 Dollar in der Woche. Wenn die von hier einen Auftrag mit 1-5 Dollar die Stunde erhalten ist das für die dort eine gute Hilfe weiter zu kommen. Die wo sich Mühe geben werden sich vom Lohnniveau auch langsam steigern. In Osteuropa lasse ich viel in Moldavien und Rumänien machen. z.B. in Sibiu oder Brascau gibt es sehr viel Deutschsprachige Spezialisten für Softwareerstellung.
    Also am Anfang ggf. nicht gleich das Megaprojekt autsourcen ;)

    Schöne grüße

    Klaus Götz

Ihr Kommentar dazu: