Video-Tutorial: GoPro HD beim Gleitschirmfliegen

August 11, 2010 by KaiRenz  

English-Version of this Article please click here !

Das folgende Video wurde mit der GoPro HD HERO gefilmt (siehe Link für mehr Details). Weiter unten findet Ihr eine detaillierte Beschreibung, wie das Video aufgenommen wurde:

Die Einstellungen beim Filmen:

1.) Teleskopstange

GoPro HD Hero Teleskopstiel Die meisten Szenen wurden mit einer Teleskopstange gemacht, an der die GoPro HD HERO befestigt wird. Damit kann man die GoPro HD Kamera knapp einen Meter entfernt halten und aus der Distanz filmen. Die Teleskopstange wird beim Start am Gurtzeug mit zwei Karabinern befestigt und wird dann während dem Flug gelöst, so dass man mit einer "freien" Hand filmen kann. Die Teleskopstange ist beim filmen natürlich immer mit einem Seil am Gurtzeug gesichert, so dass sie nicht selbst das "fliegen" anfangen kann.

Um die GoPro HD an das Rohr zu befestigen, wird noch ein GoPro-Zubehör – ein Adapter für Rohre benötigt  (siehe Link für mehr Details).

Hier sieht man nun die Abmessungen der Teleskopstange mit dem Gelenkadapter (die man in fast jedem Bauhaus oder Supermarkt für 10-15.-€ kaufen kann):
GoPro HD Helmkamera Stange
Bei den angegebenen Abmessungen (und dem Winkel von 100°) ist die Teleskopstange im HD720p Modus gerade nicht mehr im Bild sichtbar. Man kann auch im HD1080p Modus der GoPro HD filmen und hat dann einen kleineren Blickwinkel und kann die Teleskopstange dann ein wenig weiter ausfahren. Aber da der Blickwinkel dadurch kleiner ist, bekommt man auch nicht mehr auf´s Bild drauf.

Hier einige Szenen, die damit gefilmt wurden:

GoPro HD HERO Filmszenen im Überblick

2.) GoPro HD – Helmbefestigung:

Helmkamera GoPro HD Bei der  GoPro HD HERO ist auch eine Befestigungsmöglichkeit für den Helm mit dabei, die auf den Helm aufgeklebt werden kann. Das sieht dann so wie im rechten Bild aus.

Wenn man beim filmen nicht nur verwackelte Bilder haben möchte, dann sollte man seinen Kopf auch ab und zu mal für einige Sekunden still halten.

Hier einige Szenen, die mit der GoPro HD im Helm-Modus aufgenommen wurden:
Helmkamera_GoPro_HD_Hero

3.) Teleskopstange mit Querstrebe

Und nun noch einige Worte zu den Szenen, auf denen ich von vorne zu sehen bin und bei denen ich beide Hände an den Steuerleinen (bzw. hinter dem Kopf :-) ) habe:

Querstange GoProHD Halterung Die Teleskopstange wurde bei diesen Einstellungen einfach zwischen die Beine "geklemmt". Und damit sich die Stange mit der Kamera nicht verdreht, wurde eine kleine Querstrebe ans Ende der Teleskopstange angebracht. Ich hoffe, man kann im folgenden Bild erkennen, was damit gemeint ist. Links ist das Ende der Teleskopstange inkl. Querstrebe zu sehen und rechts das ganze dann zwischen den Beinen.

GoPro HD Stange Querstrebe

Ok – ich gebe zu, ein bisschen provisorisch – aber es erfüllt trotzdem seinen Zweck. Soviel zu den verschiedenen Kamera-Einstellung. Nun noch ein Wort zum Videoschnitt:

Der Videoschnitt

Für den Videoschnitt verwende ich Sony Vegas Pro 9. (kostet >600.-€ – daher weniger für Einsteiger geeignet) Allerdings reicht für so ein einfaches Video auch die günstigere Alternative von Sony Vegas Movie Studio HD Platinum für unter 80.-€. Und diese Version würde ich auf jeden Fall vor Pinnacle Studio oder Magix Video deluxe (oder anderen günstigen Schnittprogrammen <100.-€) bevorzugen.

Noch ein Tipp zum Videoschnitt und der Musik: Die Schnitte und Szenenwechsel sind im Takt mit der Musik und nicht einfach wahllos gewählt. D.h. zuerst die Musik auswählen und dann festlegen, wo die Schnitte und Wechsel kommen. Wenn Ihnen das beim ersten zuschauen nicht aufgefallen ist, dann am besten das Video gleich nochmal anschauen und bewußt wahrnehmen, wann die Szenenwechsel erfolgen. Und beim nächsten eigenen Videoschnitt können Sie dann darauf achten, dass Sie im Takt der Musik bleiben. (Am einfachsten auf den Beat hören – oder oft sieht man es auch an den Spitzen im Signalverlauf der Tonspur).

Die Musik ist übrigens von http://www.istockphoto.com/audio . Schön brav gekauft, denn ich will ja keine rechtlichen Probleme wegen der Musik bekommen.

Noch Fragen zu diesem Video-Tutorial ?

Wenn es noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Tutorial gibt, dann einfach unten einen Kommentar schreiben !

Mehr über die GoPro HD HERO und weiteren Einsatzgebieten (Surfen, Biken, Motorsport etc.) , erfahren Sie in einem anderen Artikel auf diesem Blog .

Kommentare:

18 Kommentare zu “Video-Tutorial: GoPro HD beim Gleitschirmfliegen”

  1. Rüdiger Becker am August 12th, 2010 09:16

    Cool gemacht. super Bilder
    Gruß
    Rüdiger aus Berlin
    videoteam-berlin.de

  2. johann am August 12th, 2010 09:32

    die idee ist wirklich super
    das hast du gut gemacht …nein sehr gut
    suche schon länger nach einer kamera die alles mitmacht
    für mich ist gleitschirmfliegen nicht drin
    mit dem motoprrad ein paar schnelle kurven jedoch schon
    ist die kamera eigentlich wasserdicht
    beim bootfahren am fluss und im wildwasser wäre das ideal
    servus aus ö

  3. Ralf Schmitz am August 12th, 2010 09:42

    Hallo Kai, echt genial gemacht. Super Klasse. Was ich dir aber empfehlen würde lasse Links wie das zur Kamera doch bitte in einem neuen Fenster aufgehen. Klickt man einen Link verschwindet direkt dein Blog. Wenn man Video am schauen ist und schon mal nebenbei deine Empfehlung öffnen möchte ich das nervend. Das als kleine Anregung. Weiter viel Spaß und Erfolg. Ralf von Mallorca

  4. Uwe Glomb am August 12th, 2010 10:33

    Hi Kai, schöne Bilder die Lust auf mehr machen. Den Tipp mit der Teleskopstange werde ich mal ausprobieren. Bisher habe ich immer das Stativ dafür genutzt. Das ist nicht so handlich. Da ich selber tauche, ist die GoPro HD die Wahl der Stunde und steht ganz oben auf meinem Wunschzettel. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Uwe

  5. Simone am August 12th, 2010 11:28

    Zu dem Thema Schnitt und Musik:
    Natürlich müssen Bilder, Schnitt (also Einstellungswechsel) und Musik aufeinander abgestimmt sein. ALLERDINGS wirkt ein Film wie dieser, bei dem Bild- und Musikwechsel genau aufeinander “fallen”, nicht flüssig und damit unprofessioniell.

  6. Hubert Ehrenreich am August 12th, 2010 13:49

    Hallo Kai,

    schöne Bilder mit interssanten Blickwinkeln. Ist sehr flexibel deine Konstruktion.
    Danke für den Hinweis auf diese Kamera und den Clip.
    Viele Grüsse aus Tirol
    Hubert

  7. KaiRenz am August 12th, 2010 21:50

    @Johann: ja, die GoPro Hd hat auch ein wasserdichtes Gehäuse mit dem du Tauchen oder jede andere Wassersportart machen kannst.

    @Ralf: Guter Hinweis. Werde gleich ein Plugin installieren und alle Links global verändern.

    @Simone: Danke für den Hinweis und deine Meinung.

    @Hubert: Viele Grüße ins Tirol.

  8. Georg am August 13th, 2010 14:36

    Hallo Kai, schöne Anleitung. folgende Fragen:
    1. wo hast Du denn die Teleskopstange her? ist das was handelsübliches aus dem Baumarkt oder spezielles Foto-Zubehör?
    2. weshalb würdest Du Sony Vegas gegenüber Magix deluxe bevorzugen?
    Viele Grüße,
    Georg

  9. KaiRenz am August 13th, 2010 15:19

    @Georg: zu deinen Fragen:

    1.) Den Teleskopstiel habe ich aus dem Baumarkt (wird meistens zum Fensterputzen etc. benutzt). An der Stange ist auch schon ein Gelenkkopf montiert. Bei Google kannst du mal nach “teleskopstiel+gelenk” suchen. Hier ist ein Bild von einem ähnlichen Ding: http://bit.ly/9LsVSA

    2.) Zu Sony Vegas: Ist im Handling wesentlich geradliniger und aufgeräumter und ist mir noch nie abgestürzt. Hat viele gute Effekte (unschlagbares Chroma-Keying für Greenscreen-Technik). Und es gibt viele kostenlose Video-Tutorials. Wer nur ab und zu Videos macht, oder Magix schon hat und zufrieden ist, der soll ruhig dabei bleiben. Bei Slashcam schneidet Sony Vegas bei den Programm unter 100.-€ auch am besten ab: http://bit.ly/bkyDVo

  10. Volker am August 13th, 2010 19:45

    Hallo Kai,
    auch ich möchte mich anschliessen, SUPER IDEE!
    Ich selber versuche Filme über Eishockey im Nachwuchs zu drehen, macht auch riesig Spass und ich werde die bestimmt ausprobieren!
    Im Übrigen, möchte ich Dir für Deine Ideen im Gesamten einmal danken, denn Leute wie Dich brauch die Scene!
    Mach weiter so!
    Grüße aus Duisburg

  11. Thommy am August 15th, 2010 22:15

    Herzlichen Glückwunsch zu diesen fantastischen Aufnahmen!
    Darf ich fragen, wo das gefilmt wurde? Die Gegend ist super. Würde gern dort mal Urlaub machen.
    Weiter viel Erfolg beim Filmen. Sehr gute Internetseite!
    VG
    Thommy

  12. KaiRenz am August 15th, 2010 22:19

    Danke Volker, für das Feedback. Und Thommy, das ist am Achensee im Tirol gefilmt: http://www.achensee.info/

  13. Lars am October 19th, 2011 14:26

    Habe diese Seite erst heute entdeckt über “Traffic durch youtube-Videos” und muss sagen: tolle Ideen und sehr schön wie auch “nebenbei” ersichtlich wird, wie Affiliate-Marketing funktioniert.

  14. Christian am October 20th, 2011 10:55

    Tolle Idee, tolle Aufnahmen!

    Dachte ich es mir doch, dass deine Stange im Einsatz war. Erstaunlich, dass die ganze Befestigung nicht (oder kaum) gewackelt hat.

  15. Benjamin am October 28th, 2011 19:30

    Bin durch deinen Gastbeitrag auf Mediadonis´ Blog auf dich aufmerksam geworden. Echt atemberaubende Bilder und interessanter “Vortrag”. Bist soeben in meinem Feedreader gelandet. ;-)

  16. Michael am January 18th, 2012 12:35

    Hallo Kai, super interessant deine Seite! danke für die Infos.
    Als Idee: hast du schonmal über eine 808 key chain cam nachgedacht? vll als zweit oder drittcamera. macht auch gute bilder (bitte nicht mit denen der gopro vergleichen), ist super leicht und klein und vor allem billig… daher hat man damit vll ganz andere befestigungsmöglichkeiten :)
    ich habe zwei solcher kameras mit miniweitwinkeln ausgestattet und folgendes video gemacht:
    http://vimeo.com/35213533
    hier noch weitere infos die mir geholfen haben!
    http://chucklohr.com/808/
    lg michael

  17. Christian am June 17th, 2012 12:31

    Super gemacht! Vielen Dank für die Mühe.
    Ich filmew aktuell mit einer Helmbefestigung, aber die Bilder sind viel zu unruhig. Welche andere Möglichkeit gibt es, due Perspektive zu behalten und die Kamera dauerhaft ruhiger filmen zu lassen? Gibt es irgendwo Brustgurtbefestigungen oder Karabinerbefestigungen?

  18. Christian am June 17th, 2012 12:31

    Super gemacht! Vielen Dank für die Mühe.

    Ich filmew aktuell mit einer Helmbefestigung, aber die Bilder sind viel zu unruhig. Welche andere Möglichkeit gibt es, due Perspektive zu behalten und die Kamera dauerhaft ruhiger filmen zu lassen? Gibt es irgendwo Brustgurtbefestigungen oder Karabinerbefestigungen?

Ihr Kommentar dazu: